Südafrika Sehenswürdigkeiten: Unsere Top 25 Highlights!

Die wahnsinnige Tierwelt, traumhaft schöne Landschaften, pulsierende Großstädte, erstklassige Gastronomie und die besondere Gastfreundschaft zeichnen Südafrika aus. Kein Wunder also, dass das Land im südlichsten Afrika eines der abwechslungsreichsten und spannendsten Reiseziele der Welt. In diesem Artikel stellen wir dir unsere Top 25 Südafrika Sehenswürdigkeiten und Highlights vor. Magische Momente, bleibende Erinnerungen und einmalige Fotos sind dort garantiert.

INHALT DIESES ARTIKELS
Südafrika Sehenswürdigkeiten: Big Five Safari im Krüger Nationalpark
Safari im Krüger Nationalpark
Südafrika Sehenswürdigkeiten: Big Five Safari im Krüger Nationalpark
Safari im Krüger Nationalpark

1. Big Five Safari im Krüger Nationalpark

Der Krüger Nationalpark ist zweifelsfrei eines der Top-Highlights in Südafrika und erfreut sich nicht ohne Grund auch weltweit großer Bekanntheit. Im Osten des Landes gelegen kannst du hier in die unberührte Wildnis Afrikas eintauchen und die abwechslungsreiche Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Zu entdecken gibt es nicht nur die „Big Five“, also Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard, sondern auch eine Vielzahl anderer Tierarten. Die endlosen Savannen und dichten Wälder des Krüger Nationalpark bieten unvergessliche Safari-Erlebnisse.

Die Anreise in den Krüger erfolgt meist über den internationalen Flughafen von Johannesburg. Von dort brauchst du je nach Ziel rund 5 Stunden mit dem Auto bis in den Park. Alternativ gibt es in der Region auch kleinere Airports, von denen aus tägliche Verbindungen nach Johannesburg und Kapstadt angeboten werden.

Mit dem Cable Car auf den Tafelberg
Blick vom Tafelberg, dem Wahrzeichen Kapstadts

2. Mit dem Cable Car zum Tafelberg

Kapstadt liegt um die Hänge des Tafelbergs herum. Um dorthin zu gelangen, gibt es verschiedene Wanderwege. Den schnellsten Weg nach oben bietet aber die Seilbahn. Von dort aus ist es nur ein kurzer Spaziergang zum höchsten Punkt auf 1.086 Metern über dem Meeresspiegel. Die Aussicht von der Station selbst steht dem Blick vom höchsten Punkt aber in nichts nach. Ganz im Gegenteil: Sie bietet dir einen Blick über Kapstadt, auf den Atlantik, die Spitze des Lion‘s Head und bis Robben Island. Schon der Weg nach oben mit dem Cable Car ist ein tolles Erlebnis mit wunderbarer Aussicht.

3. Garden Route

Ein Roadtrip entlang der Garden Route ist ein weiteres Top-Highlight in Südafrika. Die rund 200 Kilometer lange Strecke von Mossel Bay bis Storms River hat allerhand zu bieten: malerische Küstenorte, traumhafte Strände und wunderbare Flora und Fauna. Abenteuerlustige können hier Bungee-Springen, Zipline-fahren oder Windsurfen. Es ist also für wirklich jeden Geschmack etwas dabei. Apropos Geschmack, auch das gastronomische Angebot ist einfach wunderbar. Wir empfehlen, für die Garden Route mindestens vier Tage, besser sechs oder sieben, einzuplanen. Knysna und Plettenberg Bay sind gute Ausgangspunkte und bieten Unterkünfte in verschiedenen Preisklassen.

Whale Watching in Hermanus
Zwei Wale in Hermanus
Whale Watching in Hermanus
Zwei Wale in Hermanus

4. Wale in Hermanus

Hermanus ist die Hochburg des Whale-Watching in Südafrika. Die südlichen Glattwale kommen dort so nah an die Küste heran, dass du nicht einmal mit dem Boot rausfahren musst. Eine Bootstour macht das Erlebnis aber natürlich noch intensiver. Es werden auch Hubschrauberrundflüge angeboten, so dass du die gigantischen Tiere auch aus der Luft bewundern kannst.

Hermanus liegt rund zwei Stunden von Kapstadt entfernt und lohnt sich somit auch für einen Tagesausflug. Alternativ kannst du dort auch auf dem Weg zur Garden Route Halt machen.

Pinguine an Boulders Beach
Pinguine an Boulders Beach
Pinguine an Boulders Beach
Pinguine an Boulders Beach

5. Pinguine an Boulders Beach

Boulders Beach ist einer der besten Orte, um die vom Aussterben bedrohten afrikanischen Pinguine in freier Wildbahn zu erleben. Der Strand liegt auf der östlichen Seite der Kap-Halbinsel und ist gut von Kapstadt aus mit dem Auto erreichbar. Der Ausflug lässt sich wunderbar mit weiteren südlich von Kapstadt gelegenen Sehenswürdigkeiten verbinden. Der Zugang zum Strand ist möglich, aber am besten kannst du das Geschehen vom benachbarten Foxy Beach aus bewundern. Dort gibt es erhöhte Stege, von denen aus du beobachten kannst, wie die kleinen Pinguine aus den Wellen springen und über den Sand watscheln.

Fantastischer Ausblick am Kap der Guten Hoffnung
Fantastischer Ausblick am Kap der Guten Hoffnung

6. Kap der Guten Hoffnung

Erkunde das südwestlichste Ende des afrikanischen Kontinents am Kap der Guten Hoffnung. Rund 65 Kilometer südlich von Kapstadt treffen dort der Atlantische und der Indische Ozean aufeinander. Diese ikonische Landspitze bietet spektakuläre Klippen und einen Blick in endlose Weiten. Einen besonders guten Ausblick über die Landzunge und das Meer erhältst du, wenn du mit dem Flying Dutchman Funicular fährst oder zum alten Leuchtturm hinaufsteigst.

7. Wanderung zu Lion's Head

Der Lion’s Head ist ein markanter Berg in Kapstadt, der sich neben dem Tafelberg erhebt. Es ist eine vor allem bei Wanderern sehr beliebte Destination. Wage dich auf seinen Gipfel und genieße eine unvergleichliche Aussicht auf Kapstadt und das umliegende Gebiet. Auch am frühen Morgen ist es hier schon wunderbar, wenn du den Sonnenaufgang über der Stadt genießen kannst.

Witsand-Düne im Robberg Nature Reserve
Witsand-Düne im Robberg Nature Reserve
Witsand-Düne im Robberg Nature Reserve
Witsand-Düne im Robberg Nature Reserve

8. Robberg Nature Reserve

Entdecke die unberührte Schönheit des Robberg Nature Reserve. Das Naturschutzgebiet ist an der Garden Route bei Plettenberg Bay gelegen. Hier kannst du die Küstenregion Südafrikas in ihrer natürlichen Pracht erleben: Eine atemberaubende Landschaft und die vielfältige Tierwelt mit Robben, Walen, Delfinen, Schildkröten und manchmal sogar Haien machen es zu einem traumhaften Reiseziel. Vor allem Naturliebhaber, Wanderer und Fotografen kommen hier voll auf ihre Kosten.

Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt
Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt

9. Victoria & Alfred Waterfront

Die Victoria & Alfred Waterfront liegt am historischen Hafen von Kapstadt und hat eine lange Historie als Handels- und Hafengebiet. Es gibt viele restaurierte historische Gebäude, die Besucher erkunden können, wie beispielsweise das Zeitz Museum of Contemporary Art Africa und das Two Oceans Aquarium. Es ist ein bekanntes und sehr beliebtes Touristenziel in Kapstadt, das für seine Vielfalt an Entertainment-Angeboten, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, historischen Attraktionen und malerischen Aussichten bekannt ist.

Gefängnisinsel Robben Island
Gefängnisinsel Robben Island
Gefängnisinsel Robben Island
Gefängnisinsel Robben Island

10. Robben Island

Robben Island ist eine wenige Kilometer von der Küste entfernt gelegene Insel, die als „Gefängnis-Insel“ bekannt ist. In diesem Gefängnis wurden Aktivisten, die sich gegen die Apartheid stark gemacht haben, inhaftiert. Unter ihnen war auch Nelson Mandela, der, wie viele andere, im Kampf für Freiheit und gegen Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung sein Leben riskierte.

Nach Robben Island kommst du mit der Fähre. Diese fährt an der Victoria & Alfred Waterfront ab, die Fahrt dauert etwa 30 bis 40 Minuten. Auf Robben Island angekommen, machst du zunächst eine Bustour über die Insel, anschließend wird das Gefängnis besichtigt.

11. Apartheid Museum

Tauche ein in die bewegende Geschichte Südafrikas im Apartheid Museum in Johannesburg. Das Museum ist der Geschichte des Apartheid-Regimes in Südafrika gewidmet. Es wurde entwickelt, um die Besucher über die Zeit der Rassentrennung in Südafrika zu informieren und ihnen Einblicke in die Herausforderungen und Triumphe während dieser Ära zu geben. Durch fesselnde Ausstellungen und interaktive Displays bietet dieses Museum einen Einblick in die dunklen Kapitel der südafrikanischen Vergangenheit und die Kämpfe für Gleichheit und Freiheit.

Kirstenbosch National Botanical Garden am Fuße des Tafelbergs
Kirstenbosch National Botanical Garden am Fuße des Tafelbergs

12. Kirstenbosch National Botanical Garden

Entdecke die vielfältige Pflanzenwelt Südafrikas im Kirstenbosch National Botanical Garden in Kapstadt und mit 528 Hektar der größte botanische Garten des Landes. Diese atemberaubende Gartenanlage am Fuß des Tafelbergs ist berühmt für ihre endemische Flora, malerischen Wanderwege und viele Veranstaltungen und Konzerte. Kirstenbosch gilt als einer der schönsten botanischen Gärten der Welt. Ein Besuch lohnt sich für alle Naturliebhaber, die die Schönheit der Natur und die vielfältige Flora Südafrikas erleben möchten.

13. Cango Caves

Erkunde das faszinierende Höhlensystem der Cango Caves, die etwa 90 Kilometer nördlich von George an der Garden Route gelegen sind. Die Höhlen bestehen aus den drei Abschnitten Cango 1, Cango 2 und Cango 3 und sind insgesamt über 4 Kilometer lang. Cango 2 und 3 sind allerdings nicht für Besucher zugänglich. Die spektakulären Tropfsteinhöhlen bieten ein Labyrinth aus Stalaktiten und Stalagmiten, das dich in Staunen versetzen wird.

14. Knysna Elephant Park

Begegne majestätischen Elefanten im Knysna Elephant Park an der Garden Route. Die Einrichtung hat sich dem Schutz von Elefanten verschrieben. Seit der Gründung 1994 wurden dort über 40 Elefanten gepflegt und aufgezogen. Dazu zählen zum Beispiel verwaiste Jungtiere oder verletzte Elefanten. Das Reservat bietet dir die seltene Möglichkeit, mit den sanften Riesen in Kontakt zu treten und mehr über ihre Lebensweise zu erfahren.

15. uShaka Marine World

Tauche ein in eine faszinierende Wasserwelt im uShaka Marine World in Durban. Mit Aquarien, Wasserparks und interaktiven Shows bietet der Freizeitpark ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Er setzt sich aus sechs Bereichen zusammen: Sea World, uShaka Beach, Wet’n Wild, Village Walk, Dangerous Creatures sowie Rayz Kids World. uShaka Marine World liegt auf der Landzunge Durban Point am Hafen. Ein Katzensprung, wenn du in Durban Station machst.

Panorama von Chapman's Peak
Panorama von Chapman's Peak

16. Chapman's Peak Drive

Fahre entlang einer der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt: Chapman’s Peak Drive. Diese malerische Route zwischen Hout Bay und Noordhoek auf der Kap-Halbinsel bietet atemberaubende Ausblicke auf den Ozean und die steilen Klippen. Chapman’s Peak Drive schlängelt sich ungefähr neun Kilometer zwischen steilen Felswänden und dem Meer an der Küste entlang und führt über den Aussichtspunkt Chapman’s Peak, dem die Strecke seinen Namen verdankt.

Blick auf Knysna Heads
Blick auf Knysna Heads

17. Knysna Heads

Bestaune die imposanten Knysna Heads, zwei markante Felsformationen an der Einfahrt des Hafens von Knysna. Dort kannst du eine malerische Aussicht auf die Lagune und den Ozean genießen. Es gibt Aussichtspunkte und Wanderwege entlang der Klippen, von denen aus du einen Panoramablick auf die Umgebung hast. Bootsausflüge sind ebenfalls beliebt, um die Einfahrt zwischen den Felsköpfen aus nächster Nähe zu erleben und die Schönheit der Küste zu bewundern.

Blick auf Camps Bay Beach und die Zwölf Apostel
Camps Bay Beach und die Zwölf Apostel

18. Camps Bay Beach

Entspanne am goldenen Sandstrand Camps Bay Beach in Kapstadt. Es ist einer der bekanntesten und beliebtesten Strände in Kapstadt, wenn nicht der beliebteste. Camps Bay Beach liegt in der wunderschönen Bucht von Camps Bay am Fuße der Twelve Apostles-Bergkette und bietet eine beeindruckende Kulisse aus weißem Sand, klarem blauen Wasser und majestätischen Bergen im Hintergrund. Der Strand ist definitiv einen Besuch wert, wenn du in Kapstadt ein wenig relaxen möchtest.

19. Signal Hill

Genieße einen traumhaften Blick auf Kapstadt vom Signal Hill. Dieser markante flache Berg ist nahe dem Tafelberg neben Lion’s Head gelegen. Trotz seiner vergleichsweisen geringen Höhe von nur 350 Metern ist es ein beliebter Aussichtspunkt mit wunderbarem Blick über Kapstadt, auf das Meer und die umliegenden Berge. Signal Hill ist auch ein beliebter Startpunkt für Paraglider. Im Gegensatz zum Tafelberg oder Lion‘s Head kannst du zu Signal Hill mit dem Auto fahren.

20. God’s Window im Blyde River Canyon Nature Reserve

Erkunde die spektakulären Landschaften des Blyde River Canyon Nature Reserve in der Region Mpumalanga. Mit tiefen Schluchten, tosenden Wasserfällen und üppiger Vegetation ist dieser Canyon eines der beeindruckendsten Naturwunder Südafrikas. Es gibt dort einen der berühmtesten Aussichtspunkte des Landes: God’s Window. Von hier blickst du über das gesamte Tal, an klaren Tagen reicht die Sicht sogar bis zum Krüger Nationalpark. Wirklich einmalig!

21. Wein Tasting in Stellenbosch

Jeder Weinkenner weiß, dass aus Südafrika ganz hervorragende Weine kommen. Das ist auf ein für den Weinanbau perfektes Klima zurückzuführen. In der Nähe von Kapstadt liegt da kleine Örtchen Stellenbosch, in dem es jede Menge tolle Weingüter zu entdecken gibt. Schlendere durch die malerischen Weinberge, lass dich von den atemberaubenden Ausblicken verzaubern und genieße die exzellenten Weine der Region. Wein-Liebhaber können hier auch ein oder zwei Nächte verbringen, denn viele Weingüter beinhalten auch Unterkünfte.

22. Tenikwa Wildlife Awareness Centre

Erfahre mehr über den Schutz und die Erhaltung der südafrikanischen Tierwelt im Tenikwa Wildlife Awareness Centre. Die Einrichtung befindet sich in der Nähe von Plettenberg Bay an der Garden Route. Sie wurde gegründet, um verletzte und verwaiste Wildtiere zu rehabilitieren, sie auf eine Rückkehr in die Wildnis vorzubereiten und gleichzeitig das Bewusstsein für den Naturschutz und die Umweltbildung zu fördern. Dafür bietet das Zentrum informative Führungen und Begegnungen mit bedrohten Arten wie Geparden, Leoparden und Affen.

23. Birds of Eden

Besuche die mit 23.000 Quadratmetern Fläche größte Vogelfreiflughalle der Welt. Birds of Eden ist ein gigantischer Vogelpark, in dem du über 3.500 Vögel erleben kannst. Das Gehege ist dem natürlichen Lebensraum der Vögel nachempfunden und bietet mit tropischen Regenwäldern, Feuchtgebieten oder Savannen verschiedene Zonen. So ist für jede der über 200 Vogelarten die passende Umgebung geboten. Birds of Eden ist nur rund 25 Minuten nordöstlich von Plettenberg Bay an der Garden Route gelegen.

24. Victoria Yards

Entdecke das kreative Herz von Johannesburg. Dieses revitalisierte Industriegebiet beherbergt Kunstgalerien, Handwerksbetriebe und gemütliche Cafés, die zum Stöbern und Entdecken einladen. Victoria Yards ist das kreative und kulturelle Viertel der Stadt, das sich der Förderung von Kunst, Handwerk, Gemeinschaftsaktivitäten und nachhaltiger Entwicklung verschrieben hat. Es ist ein lebendiges Zentrum für Künstler, Handwerker, Designer, Unternehmer und Gemeinschaftsaktivisten und dient als Plattform für kreative Projekte, soziale Initiativen und kulturellen Austausch.

25. Monkeyland Primate Sanctuary

Begegne einer Vielzahl von Affenarten im Monkeyland Primate Sanctuary. Dieses Reservat bietet einen sicheren Lebensraum für gerettete Primaten und ist ein großartiger Ort, um mehr über ihre Verhaltensweise zu erfahren. In einem 12 Hektar großen Außengelände finden die Primaten einen Lebensraum vor, der dem natürlich möglichst nahekommt. Außerdem gibt es ein Affenhaus, in dem Tiere gehalten werden, die aufgrund einer Beeinträchtigung nicht im Außengehege leben können. Monkeyland Primate Sanctuary ist an der Garden Route gelegen, keine halbe Stunde von Plettenberg Bay entfernt. Es lässt sich perfekt mit einem Besuch in Birds of Eden verbinden, da beide Einrichtungen direkt nebeneinander liegen.

Unser Fazit: Südafrika bietet unzählige tolle Sehenswürdigkeiten

Wie du siehst, ist Südafrika ein Land voller hervorragender Sehenswürdigkeiten, die dich mit ihrer Schönheit und Vielfalt verzaubern werden. Egal, ob du die Tierwelt auf Safari erkundest, an einsamen Stränden entspannst, die traumhafte Landschaft aufsaugst oder die reiche Kultur des Landes entdeckst: Die Sehenswürdigkeiten in Südafrika werden dich mit zahlreichen unvergesslichen Erinnerungen begeistern.

Nach oben scrollen